Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   bu-art



http://myblog.de/artknowbody

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aprilscherz?

Das normale Verhalten ist als standartisiertes und routinemäßiges invariant. Es kann keine innovativen und kreativen Funktionen erfüllen. Das routinierte Bewußtsein träumt, Tätigkeiten werden wie im Schlaf gemacht. Sie gelangen weder ins Selbstbewußtsein noch werden sie kritisch reflektiert.
1.4.06 19:53


Werbung


Konsum

Die meisten sind sich selbst terra icognita und scheuen die Freiheit an die Grenzen ihrer eigenen Vernunft zu gehen unbewußt wissend den Scherbenhaufen ihrer destruktiven Existenz nicht mehr aufkehren zu können. Solange die Anpassung an die globale Zerstörung aus niederen Beweggründen die Regel bleibt können auch tägliche Lügen und Doppelmoral nur Illusionen vor allem der Freiheit hervorbringen.
2.4.06 19:22


Information

Information ist jegliche Differenz die eine Differenz macht sagt Baeteson. Bleibt abzuwarten, ob die Informationsgesellschaft eine Differenz macht.
3.4.06 20:16


Gefahr

Die Gesellschaft als eine von Sendern und Empfängern zu beschreiben, birgt die Gefahr im Menschen nur einen Kommunikationapparat zu sehen. Ein anderer Reduktionismus der Mensch als neurophysiologische Maschine.
4.4.06 20:13


Die Redeweise als Tätlichkeit. Jedwede Suada als wilde, erstaunliche, schnelle, wirbelnde, kaskadierende Wortschläge. Das Zitat als Hammer.
5.4.06 18:58


Symbolisches

Der Mensch ist ein symbolisches Wesen, so wird gesagt. Also ist nicht nur die Wortsprache, sondern die ganze Kultur symbolische Form. Kultur gilt im weitesten Sinne für Riten, Bräuche, Institutionen und soziale Beziehungen jeglicher Art.
6.4.06 19:18


Ohne Rucksack und Gepäck

Neues Reisen jeden Tag. Zum Vergnügen in exotische Gefilde. Bilderwelten ganz global. Sich bewegen heißt nicht mehr, von einem Punkt der Erdoberfläche zum nächsten. Es ist Reisen im Unbewegten. Die gegebene Bedeutungswelt bleibt. Und doch Universen von Problemen, gelebte Welten, Sinneslandschaftn werden durchquert. So ist ein Navigieren heterogen und transversal in die Textur der Menschheit möglich. Für Pierre Levy werden wir zu Immigranten der Subjektivität.
8.4.06 19:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung